Dienstag, 31. März 2020

Frühlingsduft

Frühling im Wald
Die Erde dreht und wundert sich,
weil die Menschen sind so wunderlich,
sitzen alle jetzt daheim
lassen Töff und Auto sein
keine Jumbo Jets sind der Luft
durch den Wald weht jetzt ein Frühlingsduft.

Montag, 30. März 2020

Was wird hier gespielt?

Hat Trump gerade die FED entmachtet?

Was wird hier gespielt?
Wer hat hier auf wen gezielt?
Was wissen wir, was können wir nur vermuten?
Der Song von Dylan dauert 17 Minuten.
Der 17. Buchstabe im ABC ist der Q,
sagt Oliver Janich, das kommt noch dazu.
Dann spricht er noch über die Fed,
die legt sich mit der Treasury und Blackrock ins Bett,
gezaubert wird hier mit allen Händen,
ich frage mich nur, wie wird das enden.

Der Song von Dylan: Murder Most Foul
Q: Q Anon Seite
Oliver Janich: Oliver Janich investigativ
FED: die Federal Reserve, die Zentralbank der USA
Treasury: Finanzministerium der Vereinigten Staaten
Blackrock: Eine in New York gegründete Fondsgesellschaft

Sonntag, 29. März 2020

Murder Most Foul - Der übelste Mord

Bob Dylan - Murder Most Foul

"Ninteen sixty three"
ich vergess das nie,
Vater sass am Tisch an jenem Morgen:
"Kennedy ist ermordet worden!"
Er war die Hoffnung aller Menschen,
die sich eine helle Zukunft wünschen.
Heute sagt man, 57 Jahre später,
es waren damals mehr als nur ein Täter.
Bob Dylan schlug diese Woche auf den Gong
mit "Murder Most Foul", seinem 17-minütigen Song.


Ninteen sixty three: 1963
Murder Most Foul: Songtext auf Deutsch - Englisch

Samstag, 28. März 2020

Küchenkräuter im Elektronenmikroskop

Videos von Kräutern im Rasterelektronenmikroskop
mit dem Photographen Stefan Diller

Gestern habe ich auf YouTube Filme über Elektronenmikroskope gesucht. Dabei bin ich auf den Film über den Photographen Stefan Diller gestossen. Stefan Diller setzt Bilder von einem Rasterelektronenmikroskop zu Videos zusammen. So zeigt er die Oberflächenstrukturen von Heil- und Küchenkräutern.


Willst du Bakterien zählen, lebend oder tot,
brauchst du dazu ein Mikroskop,
willst du aber Viren sehen
musst du etwas tiefer gehen.
Bakterien, die misst man in Mikrometer,
doch die Viren messen nur noch Nanometer.
Mit Licht siehst du noch deutlich Zellen,
für Viren brauchst du aber Elektronen-Wellen,
kurz, du brauchst ein Elektronenmikroskop
und das kriegst du nicht im Coop.


Mikrometer: Ein Millionstel eines Meters.
Nanometer: Ein Milliardstel eines Meters oder ein Tausendstel eines Mikrometers.
Coop: Eine der grössten Detailhandelsketten in der Schweiz

PS: Hier noch ein anderer eindrücklicher Film von Stefan Diller:
The Nanoflights of Stefan Diller

Freitag, 27. März 2020

Kritik am Corona-Umgang - Prof. Dr. Stefan Hockertz, Immuntoxikologe der UniKlinik Hamburg

Kritik am Corona-Umgang -
Prof. Dr. Stefan Hockertz,
Immuntoxikologe der UniKlinik Hamburg

Lea hat diesen Beitrag in der Facebook-Gruppe "Auswandern nach Uruguay" entdeckt. Wir haben ihn angehört und möchten ihn weiterempfehlen.

Nachtrag am 28/3/2020: 

Ok, das Video auf YouTube ist verschwunden.

Doch kann man es noch hier hören, oder hier oder hier.

Oder direkt auf dem Radiosender:
https://www.rs2.de/home/interview-mit-immunologe-und-toxikologe-prof-dr-stefan-hockertz/
(etwas herunterscrollen und die Fläche mit dem Text "Mein Lieblingsmix" anklicken)

Wie wird es nach dem Virus sein?

Wirbelsturm
Wie wird es nach dem Virus sein,
wenn die Luft ist wieder rein?
Die ganze Erde wurde wachgerüttelt,
wie im Becher durchgeschüttelt.
Viele Fehler werden aufgedeckt,
viele Menschen werden aufgeweckt,
manche Seelen
werden fehlen.
Doch wenn geschlagen ist der grosse Fight
wird beginnen eine neue Zeit.

Donnerstag, 26. März 2020

Ist Fieber heilsam?


Ist Fieber eine Krankheit,
die man bekämpfen muss?
Oder ist es so, dass Fieber heilt,
weil es bringt die Immunabwehr in Schuss?

Hier einige Links auf die Google-Suche "Fieber heilt":


Geht eine Krankheit schneller vorbei, wenn man das Fieber nicht unterdrückt?
https://www.zeit.de/2018/15/infektionen-fieber-krankheiten-stimmts

Fieber hilft heilen
https://www.welt.de/print-welt/article423459/Fieber-hilft-heilen.html

Fieber: Nicht unterdrücken, sondern fördern
https://www.heilpflanzen-welt.de/2007-12-Fieber-Nicht-unterdruecken-sondern-foerdern/

Fieber und erhöhte Temperatur ist keine Krankheit!
https://www.naturheilt.com/Inhalt/Fieber.htm

NZZ: Dr. med. Max Bircher-Benner heilte die Spanische Grippe

Dr. med. Andres Bircher erzählt im obigen Interview, wie sein Vater 1918 die Spanische Grippe heilen konnte. Hier habe ich eine Bestätigung in einem NZZ Artikel gefunden:
https://folio.nzz.ch/1995/november/wenn-der-tod-umgeht

“Dr. med. Max Bircher-Benner wandte Glühlichtbäder und Packungen an und servierte den Kranken Rohsäfte; zur geistigen Ermunterung liess er aus den Werken des Dichters Carl Spitteler vorlesen. Die zwanzig in seiner Privatklinik behandelten Kavalleristen genasen ohne Ausnahme.

Mittwoch, 25. März 2020

War es eine Träne oder war es keine?

Eine Schawi-Klassiker aus dem Jahre 2015:
Harald Schmidt bei Roger Schawinksi

Roger Schawinski hatte letzten Montag seine letzte "Schawinski"-Sendung beim Schweizer Fernsehen. Ein Kommentator glaubte beim Abschied, eine Träne unter Rogers Auge entdeckt zu haben:

War es eine Träne oder war es keine?
Möglich, dass Roger in seiner letzten Sendung weine?
Zusammen mit Freund Rohner von der Credit Suisse
hatte er vor gar nichts Schiss.
Als Pirat stechen auf hohe See
nicht nur tschutten in der Nati B.
In Berlin spielen in der Champions League
Drei Jahre dort, und nur auf Sieg!
Mit viel Aggressionspotential
schrieb Roger in der Tat vom SKA SKAndal.
Doch manchmal musste er auch unterliegen,
gegen Indianer ist es schwer zu siegen,
doch Roger klug darauf nach Indien fährt,
um die Wut zu besiegen, die in ihm gärt.

Berlin: Roger Schawinski war von 2003 bis 2006 Geschäftsführer des Privatsenders SAT1.

In der Tat:  Von 1977 bis zu seiner fristlosen Entlassung 1978 arbeitete Roger Schawinski als Chefredaktor bei der Migros-Tageszeitung Die Tat.

SKA Skandal: 1977/78 erschienen gelegentlich Titel in "Der Tat", welche die Abkürzung SKA und das Wort Skandal auf eine kreative, aber sehr rufschädigende Weise zum Wort "SKAndal" kombinierten.

Indianer: In einer "Schawinski"-Sendung 2014 brachte ein Interviewpartner (Andreas Thiel) mit einer markanten Irokesenfrisur den sehr emotionellen Interviewer Roger Schawinski etwas aus dem Gleichgewicht. Diese Sendung wurde aber später auf dem Internet zu einer der populärsten Sendungen von Roger Schawinski.

Dienstag, 24. März 2020

Alle haben Angst vor Junior

Junior kann nicht nur Rasen mähen
Alle haben Angst vor Junior,
dass er ihnen den Virus bringe,
sie verschliessen vor ihm das Tor,
der sonst erledigt so viel nützliche Dinge,
der irgendwo haust ohne Telefon, TV und ohne Licht,
ohne dass er sich darüber den Kopf zerbricht,
doch seine Gesundheit er nicht verliert,
weil er sich regelmässig mit Whiskey desinfiziert.

Montag, 23. März 2020

Polymerase-Kettenreaktion

Der Test für Viren funktionniert
mit der Polymerase-Kettenreaktion
Wie kommt man zur Viren-Information?
Mit Hilfe der Polymerase-Kettenreaktion.
Kary Mullis verdoppelte DNA-Schnipsel ganz findig,
bis es einem wird fast schwindlig.
Dank mehrmaligem Verdoppeln kann sich PCR lohnen,
denn nach 50 Zyklen hat man schon Tausend Millionen Millionen
vom ursprünglichen DNA-Resten
den man will mit dem Verfahren testen.

Ich habe mich gestern für das Verfahren interessiert, wie man eigentlich die sehr kleinen Viren nachweisen kann. Ich bin dann bald auf die Polymerase-Kettenreaktion gestossen, auf Englisch Polymerase-Chain-Reaction (PCR).

Der Erfinder, Kary Mullis (1944-2019) aus Kalifornien hat dafür 1993 den Nobelpreis erhalten. Kary Mullis beschreibt sein Leben in der Autobiographie "Dancing Naked in the Mind Field".

Kary Mullis hatte sehr kontroverse Ansichten. Dazu hier einige Sätze aus Wikipedia:

"Mullis bestritt mehrere in der Wissenschaft unstrittige Sachverhalte, insbesondere die wissenschaftlich gesicherte Tatsache, dass AIDS durch HI-Viren verursacht wird. ... In seiner Autobiografie berichtete er auch über Begegnungen mit Außerirdischen und seinen Glauben an das Vorkommen von UFOs und die Astrologie. Darüber hinaus hat Mullis auch den wissenschaftlichen Forschungsstand über Ozonloch und Klimawandel bestritten."

Hier noch ein Link zu einem Video mit Kary Mullis:
Fireside Chat w/ Dr. Kary Mullis - Nobel Laureate, Chemistry
https://www.youtube.com/watch?v=nPETGWDWhNE

Sonntag, 22. März 2020

Viren

Viren

Bakterien kann man benennen,
man kann sie im Mikroskop erkennen,
jedoch die Viren
tun sich zieren,
im multi-dimensionalen Gewand
entziehen sie sich dem linearen Verstand.

Bakterien sind einzellige Lebewesen mit einer Zellmembran und einem Zellkern, die sich eigentlich wie normale Zellen benehmen.

Viren hingegen sind ohne Zellkern, haben keine Zellmembran, sie sind eigentlich nur Erbinformation.

Von Kryon gibt es das Buch "The Twelve Layers of DNA", das versucht, das Wesen der menschlichen Gene multidimensional darzustellen. Ich habe das Buch schon einmal durchgelesen, aber kann nicht sagen, dass ich es verstanden habe, oder dass es leicht zu verstehen ist.

So wie es schwierig ist, die menschliche DNA zu verstehen, so schwierig ist es, Viren zu verstehen, die DNA-ähnlich sind.

Kenny Rogers ist von Bord gegangen


Kenny Rodgers im Duo mit Dolly Parton: "Island in the Stream"
...
Sail away with me
To another world
...

1985, "We are the world": Hier war Kenny Rodgers auch dabei

We are the world

There comes a time
When we heed a certain call
When the world must come together as one
There are people dying
Oh, and it's time to lend a hand to life
The greatest gift of all

We can't go on
Pretending day-by-day
That someone, somewhere soon make a change
We're all a part of God's great big family
And the truth, you know, love is all we need

We are the world
We are the children
We are the ones who make a brighter day, so let's start giving
There's a choice we're making
We're saving our own lives
It's true we'll make a better day, just you and me

Oh, send them your heart
So they know that someone cares
And their lives will be stronger and free
As God has shown us by turning stones to bread
And so we all must lend a helping hand

We are the world
We are the the children


Samstag, 21. März 2020

Wohnzimmer-Revolution


Liebesrevolution jeden Abend um 9 Uhr
im Wohnzimmer ist sicher eine gute Kur,
das Feld aufladen mit Freude und Liebe pur.

Die Wohnzimmer-Revolution:
Raus aus der Corona-Krise - Christina von Dreien
Kurzversion (2:35)

Freitag, 20. März 2020

Corona - Die Epidemie, die nie da war (Dr. Claus Köhnlein)

Corona - Die Epidemie, die nie da war (8:35)
mit Dr. med. Claus Köhnlein

Was kommt nach Öl und Uran?

Fässer
Ein Ölfass mit Turban,
ein Kocher mit Uran
sind bald vorbei als Quelle
der Energie mit grosser Kelle.
Welche Energie es in Zukunft werde?
Vielleicht ist es Wärme tief aus der Erde.

Als Geophysiker (hab ich an der ETH in Zürich studiert) ist es nicht üblich, die Frage nach zukünftigen Energiequellen bei Propheten zu suchen.

Mir sind aber jetzt zwei aktuelle, prophetische Quellen untergekommen, welche beide darauf hindeuten, dass die Geothermik für die Energieversorgung eine wichige Rolle spielen könnte.

1. Mark Tayler in seinem prophetischen Text  "Energy, Energy" vom 16. Dezember 2016. Hier ist es der Satz: "This new energy and the technology to capture it, will spring forth from the depths as the volcano erupts from the depths." ("Diese neue Energie und die Technologie, um sie einzufangen, werden aus den Tiefen kommen, wie der Vulkan aus den Tiefen kommt.")

2. Der zweite Hinweis stammt vom Wesen Kryon, das durch Lewis Carroll gechannelt wird.  Das Channeling fand in Reykjavik in Island statt am 13. März 2020 während der Kryon-Island Tour.

Das Channeling behandelt auch den Koronavirus, geht aber dann ein auf zukünftige Energiequellen. Hier das Channeling auf YouTube. Das Kryon-Channeling beginnt bei Minute 13:46.

https://www.youtube.com/watch?v=qXNS-Sx-7WU


Donnerstag, 19. März 2020

Vollkornbrötli aus frisch gemahlenem Weizen

Vollkornbrötli aus frisch gemahlenem Weizen
Uruguay wurde nicht vergessen
beim Lockdown. Was sollen wir nun essen?
Da kommt mein Vollwertkochbuch grad ins Spiel
denn Vollwert essen, das ist unser Ziel,
damit wir überleben Virus und die Impfung auch
und nicht bald machen unsern letzten Schnauf.
Dank der Getreidemühle noch vom "Öpfelbaum"
zieht bald ein feiner Brotduft durch den Raum.
Wir wollen alle Trübsal jetzt verbannen
zum letzten Walzer der Tyrannen. 

Nun, das Gedicht ist etwas autobiographisch geworden. Beim Backen heute morgen tauchten viele Bilder aus meiner Ustermer-Zeit auf. Aus dem Teig ergaben sich 13 Brötchen, ich nahm es als Symbol für die 13 Jahre, die ich von 1985 bis 1998 als Junggeselle in Uster lebte.

Ich wohnte im Parterre an der Neuwiesenstrasse 9, ganz in der Nähe des Bahnhofes. Man sagte mir, dass mein Wohnzimmer früher eine Gaststube gewesen sei, und dass in dieser Gaststube Mussolini, als er noch Kommunist gewesen sei, einen Vortrag an die Arbeiterschaft von Uster gehalten habe.

Als ich in dieser Wohnung lebte, fragte ich mich einmal, was es wohl mit den UFOs auf sich habe. An einem Freitag nach Feierabend besuchte ich die Buchhandlung Posivita in Zürich, damals glaub ich die einzige esoterische Buchhandlung in Zürich, kaufte vier Bücher über UFO's und las sie über das Wochenende.

Eines der Bücher war von Ramtha und hiess "Ufos und die Beschaffenheit von Wirklichkeit". Das besondere an diesem Buch war, dass der Autor, die Wesenheit Ramtha, nicht verkörpert war, sondern durch eine Frau gechannelt wurde. Mir gefiel der Inhalt und der Stil des Buches sehr, und so kaufte ich weitere Bücher von Ramtha. Besonders beeindruckt haben mich die beiden Bücher "Finanzielle Freiheit" und "Der letzte Walzer der Tyrannen", die ich im Mai 1994 las.

In diesen Büchern schlägt Ramtha vor, man solle sich einen Notvorrat anschaffen, der ein ganzes Jahr reiche. Ich begann mit Trockenfrüchten und biologischem Getreide zu experimentieren.

Das Vollwert-Kochbuch ist mit einem Traum verbunden. Am 2. Februar 1993 träumte ich:

"Mit einer Frau flog ich durch die Luft. Ich hatte etwas Schwierigkeiten, da ich die Beine vorne hatte, und wir kamen fast an den Boden über  einem Häusermeer, doch dann gewannen wir wieder an Höhe. Die Thermik zog uns hinauf, und ich sagte: Über die Alpen nach Bozen! Schön. Blauer Himmel! (Whats a woman.) Dort, als ich fast an den Boden kam, war die Rede von einem Phyrrussieg. (Auf französisch phyare)."

Ziemlich wirr, aber als Folge dieses Traumes verbrachte ich vom 7. - 14. Juni 1993 eine Woche Ferien in Oberbozen. (Dazu fuhr ich mit dem Zug über München, dann durch den Brenner ins Südtirol.)

Während dieser Woche kaufte ich in einer Buchhandlung in Bozen das Buch "Vollwertküche in Südtirol" von Inge Orehek, das mich seither begleitet.

Angeregt durch dieses Buch kaufte ich mir am 17. Dezember 1993 im "Öpfelbaum" in Uster meine Schnitzer-Getreidemühle. Das biologische Getreide bekam ich im Bürklihof, ebenfalls in Uster. (Ich erinnere mich noch an eine Verkäuferin dort. Sie war schwanger geworden und erzählte allen Leuten ganz stolz: "Mein Baby wird ein Bio-Baby sein!")

Und hier das Rezept für die Vollkornbrötli aus Hefeteig aus diesem Buch, von mir leicht abgewandelt:

Vollkornbrot aus Hefeteig

500 g frischgemahlenes Weizenmehl
300 g lauwarmes Wasser
20 g Hefe
1/2 Esslöffel Salz
1 Teelöffel Honig
50 g Öl

Das frisch gemahlene Mehl in eine Rührschüssel geben und salzen. Das Wasser gibt man in einen Messbecher und löst darin die Hefe und den Honig gut auf, giesst alles zum Mehl, giesst das Öl dazu und knetet alles zu einem geschmeidigen Teig. Der Teig soll nicht zu trocken sein. Klebt er beim Kneten, so taucht man die Hände in Wasser und knetet weiter.
Denn zugedeckten Teig eine halbe Stunde an einen warmen Ort stellen und dann noch einmal durchkneten und 15 Minuten gehen lassen.
Im Backofen mit 250 Grad 30 bis 40 Minuten backen.


Mittwoch, 18. März 2020

Buddha unter dem Feigenbaum

Buddha And The Bodhi Tree
Unterm Feigenbaum
der Weise sitzt
er sieht dich kaum
denn sein Bewusstsein flitzt
bis an des Universum's Saum.

Für ihn ist jetzt
Zeit und Raum
nichts weiteres
als nur ein Traum.

Dienstag, 17. März 2020

Nancy Holten: "ES FÄNGT AN"

"ES FÄNGT AN". Der Dimensionswechsel kommt nun schneller .
Channelmedium Nancy Holten aus Gipf-Oberfrick

Ein "falscher" Click
und du siehst Nancy aus Gipf,
der Anti-BLICK
aus Oberfrick.

Das mediale Chick
mit ihrem Mic
gibt dir 'nen Kick,
du wirst gesund,
und bist nicht mehr "sick".


BLICK: Schweizer Tageszeitung, bekannt durch ihre grossformatigen Titel.

Mic: Mikrofon

sick (Englisch): to be sick: krank sein, sich übergeben, erbrechen

Gipf: Ortsteil der Gemeinde Gipf-Oberfrick im aargauischen Fricktal in der Schweiz. Gipf und Oberfrick gehörten bis 1804 zur Gemeinde Frick.

Montag, 16. März 2020

„Das Angst-Virus“ (Ruediger Dahlke und Jens Lehrich)

Lea hat heute diesen Video entdeckt und mir empfohlen. Ich finde ihn wirklich gut, und kann ihn nur weiterempfehlen.

„Das Angst-Virus“ (Ruediger Dahlke und Jens Lehrich)

Bill Gates auf Abwegen?

Nein, Bill, sag, dass es nicht wahr ist!
Sag, dass sie alle nur lügen!
Sag, dass sie dich verleumden!

Sie sind ja nur neidisch auf dein Geld!
Dein Geld, das du ehrlich verdient hast mit
  • MS-Dos,
  • mit Window,
  • mit Word,
  • mit Excel,
  • mit Powerpoint,
  • mit SharePoint,
  • mit Visual Studio,
  • mit Visual Basic, ... .

Mit all diesen Programmen, ohne die wir gar nicht mehr leben könnten.

Denken Sie, mein Coronavirus ist ein Killer?
Warten Sie, bis ich den obligatorischen Impfstoff herausbringe!

Von Bill Gates finanziertes Coronavirus-Patent

Jemand sagt Coronavirus?
Bereit für Impfstoffe?

Der Ausbruch des Corona-Virus wurde kürzlich simuliert: Event 201

Wer ist schuld?

Das Corona-Virus ist von Menschenhand hergestellt und gehört der Pharmaindustrie
und Bill Gates finanzierte "Event 201"


Josef Mengele 2.0

Sonntag, 15. März 2020

Gerhard Wisnewski: Der globale Ausnahmezustand

Gestern schlug mir YouTube folgenden interessanten Video vor. Ich guckte ihn durch, und auch Lea schaute ihn nachher sehr interessiert an.

(Ich schaue gerne Videos mit Gerhard Wisnewski und lese auch gerne seine Bücher. Es ist immer inspirierend, unterhaltend und spannend wie ein Krimi.)

Gerhard Wisnewski: Der globale Ausnahmezustand

Gerhard Wisnewski ist nicht erschrocken
wegen dem Virus, sondern bleibt cool und trocken,
braucht geschickt sein geschultes Hirn
zum Entwirren des Knäuels aus Zwirn.
Gut, dass es Leute gibt, die es wagen
mutig die ungeschminkte Wahrheit zu sagen,
damit die, welche sich Zeit nehmen zum Hirnen
eine Gelegenheit haben, unterscheiden zu lernen.

Samstag, 14. März 2020

Moebius und die Welt der Rüssler

Nach einem Traum kaufte ich 1994 am Bahnhof Stadelhofen im Comicladen vier Bücher "Die Sternenwanderer" von Moebius.

Bilder von vermummten Menschen während der aktuellen Corona-Krise erinnern mich an den Band "Die Göttin" aus diesem Zyklus.

Seite 53 aus dem Buch "Die Göttin"
aus der Serie "Die Sternenwanderer" von Moebius.
Ausschnitt aus der Seite 53
Ausschnitt aus der Seite 53

Ein Virus aus dem Fledermauslabor
öffnet dem Koordinator Tür und Tor
einen globalen Hype zu inszenieren
um einzuschüchtern und zu manipulieren
für eine unterirdische Rüsslerstadt
wie sie Moebius schon gezeichnet hat.

Freitag, 13. März 2020

Spätsommer am Rio

Mondhelle Nacht
Nach einer mondhellen Nacht
sanft der Herbsttag erwacht.

Über die Felder zieht quer
der Nebel vom Rio her.
Doch dann die Sonne durch den Nebel dringt
und uns noch einen späten Sommertag bringt.

Donnerstag, 12. März 2020

Fischmarkt und Viren

Vom Fischmarkt zum “Institute of Virology” sind es in Wuhan 21,2 km
Könnte es sein, dass die Viren nicht vom Fischmarkt kommen,
sondern von Menschen, die uns nicht sind sehr wohl gesonnen,
denn in Wuhan gibt es nicht nur einen Fischmarkt, sieh!
sondern auch ein Institut der Virologie.

Mittwoch, 11. März 2020

Flanieren in San José de Mayo

Lea in der Verdulería 21 de Marzo in San José de Mayo
Halb verschlafen blinzelt im Sonnenschein
das Städtchen San José de Mayo hübsch und fein.
In der Fussgängerzone friedlich flanieren
fröhliche Menschen mit guten Manieren.
Vor 240 Jahren mitten im Bauernland
eine spanische Gemeinschaft hier ihre Heimat fand,
mit Theater, Kathedrale, Pferde- und Go-Kart Bahn lieben sie dich:
San José de Mayo: ein Universum für sich.

Von Kiyú nach San José de Mayo


Dienstag, 10. März 2020

Trockenheit

Unser ausgetrockneter Teich mit einer Ameisenstrasse im Vordergrund
Es ist soweit, dass ich den Regen misse,
der Boden Teichs hat schon Trockenrisse,
seit November gab es kaum mehr Regen,
in der Landschaft vertrocknet das Leben.
Die Ameisen bauen lange Strassen
und überleben so einigermassen.
Wenn die Wolken wieder Regen bringen,
werden Menschen und Vögel wieder singen.

Montag, 9. März 2020

Plastikbusen, Schlauchbootlippen

Ein (vermutlich sehr intelligentes) Huhn
Plastikbusen, Schlauchbootlippen
und dazu noch abgesägte Rippen.
Hat das mit Schönheit was zu tun?
Das glaub ich nicht, du dummes Huhn!

Sonntag, 8. März 2020

Trump Tower in Punta del Este

So soll der Trump Tower in Punta del Este einmal aussehen
Eric Trump mit sehr viel Power
lässt bauen einen Luxus-Tower
neben Punta grad am Strand
wächst der Tower aus dem Sand.
Für einen solchen Luxusbrand
nahm jemand sehr viel Geld in seine Hand.
Da gibt’s viel Neid und auch viel Klatsch
in diesem internationalen Matsch.
Wann ist er fertig? Wir werden’s seh’n.
Wir können ja mal dorthin zum Essen geh’n.

Samstag, 7. März 2020

Von Brüdern und Schwestern

Hermanos y hermanas (Brüder und Schwestern)
Bei uns gibt's nicht dein's und mein's,
denn wir sind alle eins,
als Brüder und Schwestern vereint
wird von uns Privateigentum verneint.
Bei uns ist alles ein Geben und Nehmen,
IHR gebt und WIR nehmen.

Freitag, 6. März 2020

Fünf vor zwölf für die Natur

Fünf vor zwölf
Es ist bald fünf vor zwölf auf unsrer Uhr,
drum sind wir rücksichtsvoll und netter
zur Erde und zu der Natur,
als sanfte, liebevolle Retter
fühlen wir mit jeder Kreatur.

Donnerstag, 5. März 2020

Das globale Dorf

Globales Dorf
Ich geh spazieren ohne Pudel
im globalen Dorf, dafür mit Google,
ich überwinde jeden Wall,
gleichzeitig bin ich überall.
Ein Shitstorm weht wie ein Gewitter,
über Facebook wie auch über Twitter.
Die ganze Welt in meinem Bett
dank dem Breitband-Internet.

Mittwoch, 4. März 2020

Zurück in die Schule (Vuelta al cole)

Der Abfallcontainer vor der Escuela Rural Kiyú 77
Aktionstage im Disco in Libertad zur "Vuelta al Cole"
"Vuelta al Cole"
mit viel Gejohle,
der Contenedor
steht wieder vor dem Tor
der Escuela Rural setenta y siete
und es gilt die Wette,
die Temporada ist vorbei
doch bald kommt der Hase mit dem Osterei.

Dazu ein paar Anmerkungen:

1. “Cole” ist die Abkürzung für “colegio”, was hier auch für die Primarschule gebraucht wird.

2. Der Abfallcontainer (contenedor) vor der Schule 77 in Kiyú verschwindet während der Schulferien im Sommer. Wenn er wieder dasteht, weiss man: Die Ferien sind vorbei!

3. Jede Schule (escuela) in Uruguay hat eine Nummer.

4. Escuela rural = Primarschule auf dem Land.

5. In Uruguay ist Ostern im Herbst. Die Osterwoche (“Semana Santa”) wird in Uruguay auch “Semana de Turismo” genannt, und wird von vielen benutzt, um noch einmal Sonne zu tanken vor dem langen, kühlen Winter.

Dienstag, 3. März 2020

Vegan würde für alle reichen

Vegane Nahrungsmittel
Auf dem Internet stiess ich auf einen Artikel vom 6. Juni 2019 von Stefanie Jakob, welcher behauptet, "Würden wir auf Fleisch und Milch verzichten, bräuchten wir gerade mal ein Viertel aller landwirtschaftlich genutzten Flächen – und die Menschheit würde immer noch satt werden."

Der Artikel basiert auf einer Studie der Universität Oxford, die 2018 in der Zeitschrift Science veröffentlicht wurde.

Verfrüht ist die Euphorie
denn es ist 100% Theorie.
Doch würden sich alle vegan ernähren,
alle Menschen dann satt und nicht mehr hungrig wären.
Ein Viertel der Ackerfläche würde reichen
zu ernähren die Armen und die Reichen.

Montag, 2. März 2020

Heal your Hips - Heile deine Hüfte

"Heal Your Hips" (Heile deine Hüften)
von Robert Klapper und Lynda Huey
Seit Wochen haben wir schönes Wetter, das Wasser in unserem Pool ist um die 24 Grad warm, da fiel mir ein, dass ich doch einmal auf Amazon.com ein Kindle-Buch bestellt habe für sanfte, heilende Gymnastik im Pool.

Das Buch heisst "Heal Your Hips" von Robert Klapper und Lynda Huey. Ich habe es im Februar 2017 gekauft, aber noch keine Zeit gefunden, es zu studieren. Heute hat es wenigstens für ein Gedicht gereicht:

"Heal your hip"
ein guter Tipp
wenn dir die Hüfte schmerzt,
und kein Rat weiss dein Arzt,
im Wasser bist du leicht wie eine Feder,
und viele Bewegungen gelingen dir wieder,
schwebend wie in den Lüften
kannst du heilen deine Hüften.

Sonntag, 1. März 2020

Was such ich nur auf dieser Erde?

Illustration vom Artikel:
Multiple Universes, Parallel Realities & Time Hopping
"Was such ich nur auf dieser Erde?" frag ich mich.
"Wieso kamst du hierher? Spricht nicht für dich!"
Du kannst wählen aus Millionen
unterschiedlichen Versionen,
die das Universum grosszügig kreiert,
dass jede Möglichkeit jetzt existiert.
Und es gilt für jederman:
Was du bist, das ziehst du an.